Gefahrstofferkennung

Untersuchen und beurteilen

Gefährliche Substanzen (ABC/CBRN) können täglich in unsere Umwelt gelangen und somit zu einer großen Gefahr für die Bevölkerung werden – ob durch Vorsatz oder als Folge eines Unglücksfalls. Sie existieren in Form von festem, flüssigem und gasförmigem Material, im Haushalt oder in industriellen Prozessen. Aus diesem Grund müssen Vorkehrungen getroffen werden, gefährliche Substanzen schnell zu erkennen, sollte eine Gefahrenlage eintreten.

SCHNELLE ANALYSE VON GEFÄHRLICHEN SUBSTANZEN

Ersteinsatzkräfte des Zivilschutzes oder örtliche Feuerwehren können, sofern Sie mit modernster Ausrüstung ausgestattet sind, mögliche Gefahrstoffe schnell identifizieren und deren Risiko für die Allgemeinheit feststellen. Bestandteile dieser Ausrüstung können u.a. das mobile Detektionsgeräte wie das Raman Spektrometer von Rigaku sein oder ferngelenkte Roboter, die über Gefahrstoff (HAZMAT)-Sensoren verfügen. Je früher gefährliche Stoffe oder Substanzen zuverlässig erkannt und richtig bewertet werden, desto leichter lassen sich Maßnahmen treffen, um Gefahrenquellen einzudämmen.

Ihr Ansprechpartner ist für Sie da

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?
ELP GmbH European Logistic Partners
Nützenberger Str. 359 42115 Wuppertal Germany
Tel.: +49 202 698 94-0 Fax.: +49 202 698 94-10 E-Mail: elp@elp-gmbh.de

    Ich akzeptiere die  Datenschutzbestimmungen.

    Veranstaltungskalender

    Die ELP GmbH nimmt an der Fachmesse AFCEA 2024 in Bonn teil. Besuchen Sie uns vom 26.06. - 27.06.2024 auf dem führenden Anwenderforum für Fernmeldetechnik, Computer, Elektronik und Automatisierung. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Informations- und Kommunikationstechnik im Bereich Verteidigung und Sicherheit.


    Termin: 26. - 27. Juni 2024
    Veranstaltungsort World Conference Center Bonn
    Adresse: Platz der Vereinten Nationen 2, 53113 Bonn - Deutschland

    Wir freuen uns auf Sie!

    This site is registered on wpml.org as a development site.